1 kg greenSand löscht 1 kg CO₂

Auf dieser Seite finden Sie alle Beweise, die unsere Behauptungen stützen.

Natürlicher Beweis

Für die Verwitterung von Olivin werden drei Elemente benötigt. Das Mineral Olivin, Wasser und CO₂. Das Endprodukt ist Dolomit und Kalkstein.

Unser Planet hat durch Verwitterung bereits 1 Million Mal mehr CO₂ in Kalkstein gespeichert als derzeit in der Atmosphäre und Biosphäre zusammen vorhanden ist. Die Dolomiten und die Klippen von Dover (im Bild) sind Beispiele für solche riesigen natürlichen CO₂ Speicherstätten.

Wissenschaftlicher Beweis

Das Mineral Olivin ist derzeit der am besten erforschte Kiesel der Erde. Weltweit haben bereits mehr als 300 Studien von verschiedenen Professoren und Institutionen stattgefunden. Wir haben die interessantesten und relevantesten für Sie aufgelistet.

Möglichkeiten für praktische Anwendungen
und Klimaziele

Der Bericht besteht aus drei Teilen:
1. Wie funktioniert die Erfassung von CO₂ durch Bewitterung von Olivin und was sind die Ergebnisse aktueller Feldversuche?

2. Sechs vielversprechende Anwendungsformen von Olivin im Rahmen von Grün- und Infrastrukturprojekten in der Gemeinde Rotterdam.

3. Die anwendbaren nationalen und europäischen Vorschriften, die sich auf die praktische Anwendung von Olivin beziehen können

Download PDF

Untersuchung des Halbpflasters

Die Verwendung von Olivin im Bauwesen in den Niederlanden wurde von Movares untersucht. Insbesondere die 0–8 mm Halboberfläche in Form eines Schornsteinpfades entlang von Eisenbahnschienen, untersucht von Rien Veldsink, Movares

Das Projekt wurde auf dem Olivine-Seminar in Rotterdam (2012)

PDF herunterladen

(Englisch) Forschung der Society of Economic Geologists

Wir bieten einen detaillierten Bericht über den natürlichen Prozess des Einfangens und Speicherns von Kohlenstoff, wie er bei Clinton Creek und Cassiar auftritt, einschließlich Mineralogie, Vorkommensarten, Bildungsmethoden für Karbonatveränderungen, Geochemie von stabilen Lichtisotopen und Radiokohlenstoffanalyse. Pulver-Röntgenbeugungsdaten wurden verwendet, um Verwitterungsprodukte wie die hydratisierten Magnesiumcarbonatmineralien Nesquehonit [MgCO3⋅3H2O], Dypingit [Mg5(CO3)4 (OH)2⋅5H2O], Hydromagnesit [Mg5(CO3)4(OH)] zu identifizieren. 2⋅4H2O] und seltener Lansfordit [MgCO3⋅5H2O].

PDF herunterladen

(Englisch) Anwendungen und Implikationen für die chemische Verwitterung

Silikatmineralien machen 92 Gewichtsprozent der Erdkruste aus, daher ist es nicht verwunderlich, dass ihre Verwitterungsreaktionen die Chemie der Hydrosphäre, Atmosphäre und Pedosphäre der Erde dominieren. Das Auflösen von Silikatmineralien verbraucht Wasserstoffionen, die entstehen, wenn sich CO2 in Oberflächen- und Grundwasser auflöst

PDF herunterladen

(Deutsch) Kohlendioxid reduzieren und Nährstoffe zuführen

Enhanced Weathering hat eine Reihe von potenziellen Vorteilen gegenüber anderen vorgeschlagenen Geoengineering-Schemata als Methode zur Vermeidung oder Verlangsamung des Klimawandels, obwohl noch viel darüber zu verstehen ist, wie effektiv es funktionieren würde und was die Folgen, Risiken und Nebenwirkungen sein könnten .

PDF herunterladen

Bereit, Ihren Beitrag zu leisten?

Bereinigen Sie CO₂ selbst

Helfen Sie der Erde, mehr Oberfläche zu schaffen. Entdecken Sie alle Olivine-Produkte.

Kompensieren Sie Ihr CO₂

Wir streuen das Olivin für Sie. So schaffen wir gemeinsam mehr Fläche.

Werden Sie Miteigentümer

Werden Sie Teil der Lösung. Kaufen Sie Namensaktien ab 15 € in greenSand.

×